7000 Euro Kredit

Die Kreditaufnahme über das Internet bietet viele Vorteile, diese jedoch im Wirrwarr der Onlinekredite zu finden, ist harte Arbeit. Wir wollen Ihnen mit diesem Text helfen, bei der schier unendlichen Anzahl von Onlinekreditangeboten mit vielen Laufzeitangeboten und Konditionen nicht den Überblick zu verlieren.

Was gilt es bei einer Kreditaufnahme über das Internet zu beachten?

Sollten Sie sich dafür entscheiden, einen Kredit über das Internet abzuschließen, so ist es sehr wichtig, dass Sie dem Anbieter Vertrauen schenken können und sich vor allem seriös beraten fühlen, auch wenn Sie keinen persönlichen Ansprechpartner vor Ort haben. Sobald Sie einen passenden Anbieter gefunden haben, sollten Sie unbedingt zuerst die Konditionen der diversen Kreditangebote miteinander vergleichen.

Sehen Sie sich auch das Kleingedruckte an und prüfen, ob die Angebote auch in Kredithöhe und in Laufzeit übereinstimmen. Vergessen Sie nicht, auch die versteckten Kosten zu prüfen. Was verlangt der Kreditanbieter von Ihnen, damit Sie bei ihm einen Kredit beantragen können? Müssen Sie ein Konto bei ihm haben oder gar Spareinlagen hinterlegen? Ist der Anbieter als seriös bekannt oder gänzlich unbekannt?

Sie sollten sich hier selbst ein Bild machen und die gängigen Suchmaschinen mit dem Anbieternamen füttern und die Erfahrungsberichte durchforsten. Sortieren Sie also unseriöse Anbieter wie z.B. Kredithaie aus.Lassen Sie sich nicht von möglichst geringem effektiven Jahreszins ködern, lassen Sie sich die Angebote nochmals durch den Kopf gehen und wägen Sie Pro und Contra sorgfältig ab.

Gründe für die Aufnahme eines Kredites über 7000 Euro

Ein Betrag in dieser Höhe wird von Interessenten normalerweise gewählt, um die Kosten einer Meisterprüfung zu decken, sich ein gebrauchtes Auto zuzulegen, eine (günstige) Weltreise zu machen oder eine Existenzgründung zu finanzieren.

Welche Schritte müssen bei einer Online-Kreditbeantragung beachtet werden?

Als Allererstes ist die Wahl eines seriösen, verantwortungsvollen Anbieters wichtig, von dem Sie sich gut beraten fühlen. Bevor Sie sich entscheiden, vergleichen Sie die Anbieter untereinander und suchen Sie auf den gängigen Suchmaschinen oder auch Bewertungsportalen nach Erfahrungsberichten. Bei einer Kreditanfrage sollten Sie unbeding darauf achten, dass der Anbieter nur eine Kreditkonditionsanfrage bei der Schufa stellt. Dies wird bei der Schufa nämlich nur als „Anfrage Kreditkonditionen“ vermerkt und binnen weniger Tage gelöscht. Diese Anfragen haben keine Auswirkungen auf Ihren Schufa-Score. Ganz anders sieht es bei einer Kreditanfrage aus. Die Schufa speichert jede Kreditanfrage für ein Jahr und auch andere Kreditinstitute können diesen Eintrag 10 Tage lang einsehen. Das kann sich negativ auf Ihren Score auswirken.

Nachdem Sie sich für einen geeigneten Anbieter entschieden haben, gilt es nun die benötigten Unterlagen zusammenzustellen. Das sind bei Arbeitnehmern die letzten drei Gehalts- und Lohnnachweise und bei Unternehmen die letzten Bilanzen. Einige Anbieter fordern zudem auch, dass Sie Kontoauszüge als Belege für Gehaltseingänge einreichen.

Sobald der Kreditanbieter Ihre Bonität überprüft hat, bekommen Sie Ihren Vertrag zugesendet. Diese Unterlagen schicken Sie unterschrieben zurück. Nun müssen Sie nur warten, dass Ihr Antrag bearbeitet wird und Ihr Kredit ausgezahlt wird.

Beispielrechnung für einen Kredit über 7000 Euro

Es handelt sich hierbei um einen aus Bankensicht durchschnittlichen Kreditbetrag. Daher sollte auch eine normale Rückzahlungsfrist gewählt werden. Unsere Empfehlung ist hier eine Laufzeit von 36 – 48 Monaten. So kommen Sie auf eine Ratenbelastung zwischen 150 Euro und 200 Euro. Auf die Laufzeit gesehen kommt so ein Zinsbetrag zwischen 500 Euro und 600 Euro zusammen. Das bedeutet für Sie, dass Sie im Jahr ca. 150 Euro Zinsen zahlen, also ziemlich günstig über 7000 Euro verfügen können.