3000 Euro Kredit

Ein Kredit in Höhe von 3.000 Euro kann in vielen Situationen sehr hilfreich sein. Am schnellsten bekommt man diesen heute, wenn man ihn über das Internet beantragt. Doch auch hier muss man einige Dinge beachten. Wie bei der eigenen Hausbank müssen auch hier gewisse Unterlagen vorliegen. So sollte ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bestehen und eine aktuelle Gehaltsabrechnung vorliegen. Von extremer Bedeutung ist vor allem die Schufa. Hier darf kein negativer Eintrag vorliegen.

3.000 Euro – Hilfreich in vielen Situationen

Eine Summe von 3.000 Euro kann vielen Situationen von Nöten sein. Der häufigste Fall ist der Kauf eines Autos, bei einer solchen Summe also ein Gebrauchtwagen. Für 3.000 Euro bekommt man bereits einen guten Wagen und kann sich sicher sein, dass der Wagen auch fährt. Meist gibt es auch noch eine Gebrauchtwagengarantie mit dazu. Ein weiterer Grund kann auch eine Urlaubsreise sein. Viele Reisen werden heute über einen kurzfristigen Kredit finanziert und für 3.000 Euro bekommt man bereits einen erstklassigen Urlaub. Dabei will man es sich einfach nur mal gut gehen lassen und nicht unbedingt über seine Finanzen nachdenken. Einen Kredit von 3.000 Euro bekommt man bereits zu sehr guten Konditionen. Auch Technik wird gerne auf Kredit gekauft. Wer also einen neuen Laptop oder einen Fernseher erwerben will, wird heute in der Regel einen kleinen Kredit hierfür aufnehmen. Doch wie muss man Diesen beantragen.

Schnell zum Kredit

Die Höhe eines Kredites entscheidet in den meisten Fällen darüber, wie schnell dieser vergeben wird. Ist das Risiko für die jeweilige Bank gering, wird ein Kredit auch bei nicht ganz so guten Konditionen vergeben. An dieser Stelle sei aber bereits erwähnt, die Schufa oder das Verzeichnis bei anderen Auskunftteien muss ohne negativen Eintrag sein. Ein Solcher schließt eine Person von jeglicher Kreditaufnahme aus.

An erster stelle stehen die persönlichen Daten. Der Antrag wird komplett online ausgefüllt. Später muss dieser dann ausgedruckt werden oder man erhält ihn auf postalischem Wege. Auf der ersten Seite müssen der vollständige Name, die aktuelle Adresse und das Geburtsdatum eingetragen werden. Sollte man weniger als zwei Jahre an der jetzigen Adresse wohnen, so muss auch die vorherige Adresse eingetragen werden.

Im nächsten Schritt geht es um die persönlichen Verhältnisse. Hier können Fragen auftauchen, wie: Wie viele Personen leben im Haushalt? Wie hoch ist das Einkommen? Welche weiteren Zahlungsverpflichtungen hat man? Aus diesen Informationen kann man bereits eine ungefähre Kreditwürdigkeit einschätzen. Oftmals wird auch die Frage nach einer EC oder Kreditkarte gestellt, was bereits ein Zeichen für Bonität darstellt.

Im nächsten Schritt müssen noch die Bankdaten eingetragen werden. Nun wird der Antrag an die Bank übermittelt und die Schufaprüfung erfolgt. Sollten sich hier keine Probleme abzeichnen, erhält man den fertigen Antrag. Dieser muss dann unterschrieben und per Postidentverfahren zurück an die Bank geschickt werden. In der Regel erhält man nach einer Zusage, den Kreditvertrag innerhalb von 14 Tagen.

Ein Beispiel

Bei einer Kreditsumme von 3.000 Euro und einem Zinssatz von sehr moderaten 2,8 kann man bei der Anzahl der Raten im Grunde frei wählen. Die Berechnung sieht dann wie folgt aus:

Kreditbetrag: 3.000 Euro
Zinssatz: 2,8
Laufzeit: 36 Monate

In diesem Fall beträgt die zurückzuzahlende Summe 3.252 Euro. Die monatliche Rate beläuft sich damit auf 90,33 Euro. Selbst bei einer Laufzeit von 72 Monaten, bleibt die Rate noch sehr human. Bei einer zurückzuzahlenden Summe von 3504 Euro beträgt diese 48,66 Euro.

Selbstverständlich sollte man sich im Vorfeld über die Konditionen bei der gewählten Bank informieren.