1500 Euro Kredit

Bei einer Kreditaufnahme über das Internet bieten sich dem Kreditinteressierten viele Vorteile, die er sich aber oftmals hart im „Onlinekreditjungel“ erarbeiten muss. Mittlerweile bietet das Internet eine fast unüberschaubare Anzahl an Kreditangeboten mit den unterschiedlichsten Laufzeiten, Bedingungen und Stolperfallen, die es zu Entwirren und zu Umschiffen gilt. Mit diesem Text bieten wir Ihnen die „Machete“ für ein erfolgreiches Bezwingen des „Onlinekreditjungels“.

Was ist bei einer Kreditaufnahme über das Internet zu beachten?

Wenn Sie sich dafür entscheiden einen Konsumentenkredit über das Internet abzuschließen ist es von einer grundlegenden Bedeutung, dass Sie dem jeweiligen Anbieter vertrauen können und sich trotz der nicht vorhandenen persönlichen Ansprechpartner vor Ort bei Ihrem Anbieter wohl und seriös beraten fühlen. Haben Sie einen für sich passenden Kreditanbieter gefunden, ist es wichtig die Kreditkonditionen der unterschiedlichen Angebote genau zu vergleichen. Tipp: Prüfen Sie hier auch das „Kleingedruckte“ und achten Sie darauf, dass die Angebote in Laufzeit und Kredithöhe identisch sind.

Weiterhin sollten Sie auf die versteckten Kosten achten. Verlangt Ihr Anbieter beispielsweise das Sie für die Kreditbeantragung ein Konto bei ihm benötigen, das Gehaltskonto verlegen sollen oder sogar Spareinlagen hinterlegen müssen? Hat der Anbieter einen seriösen Ruf oder handelt es sich um einen eher Unbekannten. Hier empfiehlt es sich durch aus die Zeit aufzuwenden und die größeren Suchmaschinen des Internets mit dem Anbieternamen in Verbindung mit den Stichwörtern „Kundenmeinungen“ bzw. „Erfahrungsberichte“ zu befragen und sich selbst ein Bild zu machen. Außerdem sollten Sie bei allen Angeboten den gesunden Menschenverstand walten lassen und sich nicht nur von einem möglichst geringen effektiven Jahreszins ködern lassen.

Gründe für die Aufnahme eines Kredites in Höhe von 1.500,00 EUR

In dieser Höhe verwenden die Kreditinteressierten den Betrag in der Regel für eine Urlaubsreise, die Erfüllung eines kleineren Traumes, eine anstehende Reparatur, den Führerschein oder auch als Sicherheit in Form einer Mietkaution.

Welche Schritte müssen Sie bei einer Online-Kreditaufnahme beachten?

Zu aller erst ist die Auswahl eines seriösen und kompetenten Anbieters wichtig, bei dem sie sich gerade bei diesem sensiblen Thema gut beraten und aufgehoben fühlen. Nutzen Sie für die Entscheidung Vergleichsportale, die großen Suchmaschine und auch gerne Bewertungsportale auf denen sie explizit nach Kundenmeinungen fahnden können. Achten Sie bei einer Kreditanfrage darauf, dass bei dem Anbieter nur eine so genannte „Kreditkonditionsanfrage“ bei der SCHUFA gestellt wird. Da es sonst negative Auswirkungen auf den persönlichen Kreditscore haben kann.

Nach dieser Anfrage geht es bei den Anbietern in der Regel damit weiter, die geforderten Unterlagen zusammenzustellen und einzureichen (Bei Angestellten sind das die letzten 3 Gehaltsnachweise – bei Selbständigen die Bilanz oder Einnahmen-Überschussrechnung und bei Pensionären die Pensionsbescheinigung). Nun heißt es „Abwarten und Tee trinken“, da jetzt nur noch die erfolgreiche Prüfung und die abschließende Genehmigung aussteht. Sobald dies erfolgt ist kann der Kreditinteressierte bei den meisten Anbietern innerhalb von wenigen Tagen über sein Geld verfügen.

Beispielrechnung für einen Kredit in Höhe von 1.500,00 Euro

Bei einem, aus Bankensicht, so geringen Betrag sollte eine relativ kurze Rückzahlungslaufzeit gewählt werden. Wichtig: Viele Banken bieten oft erst Konsumentenkredite ab 5.000,00 Euro an. Wir empfehlen hier eine Laufzeit von 12 – 24 Monaten, so dass eine angenehme Ratenbelastung von durchschnittlich 70,00 Euro gewährleistet werden kann. Die Zinsen betragen auf die Laufzeit gerechnet im Durchschnitt ca. 100,00 Euro, so dass sie relativ günstig über die 1.500,00 EUR verfügen können.