Bargeld sofort

Es gibt immer mal Situationen im Leben, bei denen schnell Bargeld benötigt wird. Sei es für einen spontanen Urlaub, ein neues Auto oder für den Umzug. Da ist schlechter Rat teuer, denn viele Kreditgeber verleihen schnelles Geld nur unter miesen Bedingungen. Es lohnt sich auf jeden Fall, mehrere Anbieter zu vergleichen.

Was heißt Bargeld sofort?

Unter Sofort Bargeld ist ein Sofortkredit zu verstehen. Er wird dem privaten Bereich zugeordnet und ist bei seiner Vergabe nicht zweckgebunden. In der Regel werden Sofortkredite von Direktbanken verliehen, denn Hausbanken brauchen normalerweise ein paar Tage, um Kredite zu genehmigen.

Die Direktbanken vergeben den Kredit innerhalb von maximal 24 Stunden, dann kann sofort über das Geld verfügt werden. Die Kreditbeträge variieren von 500 bis maximal 50000 Euro. Bei Kreditabschluss muss dringend darauf geachtet werden, dass die Konditionen alle individuell angepasst werden, ganz besonders eventuelle Ratenaussetzungen.

Es kann immer passieren, dass ein Kreditnehmer einen oder zwei Monate lang seine Raten nicht zahlen kann und in dem Fall der abgeschlossenen Ratenaussetzung ist der Kreditnehmer auf der sicheren Seite.

Wer bekommt einen Sofortkredit?

Generell bekommt jeder einen Sofortkredit, der eine feste Arbeit, einen Wohnsitz in Deutschland und das Mindestalter von 18 Jahren vorweisen kann. Zudem wird die jeweilige Schufa des Antragstellers überprüft. Es gibt auch Kredite ohne Schufaeintrag, aber die sind meist unseriös und von denen sollte man die Finger lassen.

Zudem sind bei Krediten ohne Schufaeintrag die Zinsen enorm hoch. Für Arbeitslose, Studenten und Hausfrauen ist es schwer, solch einen Kredit zu bekommen. Können sie jedoch einen Bürgen vorweisen, wird der Kredit meist genehmigt.

Nachdem der Sofortkredit online binnen weniger Minuten positiv bewertet wurde, muss der Antragsteller nur noch den Vertrag ausdrucken, unterschreiben und mit seinem Ausweis zur Post gehen. Dann ist das Geld in der Regel meist einen Tag später auf dem Konto.

Zinsen bei Sofortkredit

Die Zinsen bei dieser Art Kredit sind unterschiedlich, sie richten sich nach der Laufzeit und Höhe des Betrages. Je kürzer die Laufzeit, so geringer die Zinsen. Vergleichen lohnt aber auf jeden Fall, da jede Bank andere Konditionen bietet. Der Kredit muss zu der persönlichen Lebenssituation passen.

Vorteile eines Sofortkredites

Der wohl größte Vorteil ist die schnelle Entscheidung und Vergabe des Kredites. Durch die Bearbeitung am Rechner ist es den Banken möglich, schnell über ein Ja oder Nein zu entscheiden. Somit wird schon einmal der Weg zur Bank gespart. Die Anträge können daher auch am Wochenende gestellt werden.

Ein weiterer Vorteil sind die günstigen Zinsen. Da Direktbanken keine Zweigstellen unterhalten müssen und weniger Mitarbeiter als herkömmliche Banken haben, sind sie so in der Lage, niedrigere Zinsen anbieten zu können. Zuletzt natürlich die Auszahlung innerhalb von 1 bis 2 Tagen spricht für den Sofortkredit.

Nachteile eines Sofortkredites

Erster Punkt ist, dass der Antragsteller keine Hilfe zur Seite gestellt bekommt. Im persönlichen Gespräch kann der Kreditnehmer über alle wichtigen Punkte mit dem Angestellten sprechen, so muss er alleine planen und Laufzeit sowie Betrag überdenken. Dann kommt noch das Post Ident Verfahren hinzu, bei dem sich der Antragsteller bei der Post anhand seines Personalausweises ausweisen muss.